Das Further Volkstheater im Frühjahr 2020

 Onkel Joe aus Idaho

von Toni Lauerer

DIESES NEUE STÜCK VON TONI LAUERER WIRD VOM VOLKSTHEATER URAUFGEFÜHRT

Spieldauer: ca. 110 Min.
Eigentlich könnten Karl und Lore Knauser das Leben genießen und sich guten Gewissens auch mal was gönnen, denn im Laufe der Jahre haben sie sich ein ansehnliches Vermögen geschaffen. Aber der Geiz hat sie gewaltig am Wickel und ihr ganzes Trachten und Sinnen gilt ausschließlich der Ansammlung von immer mehr Besitz. Als ihre Sparsamkeit für ihren Sohn Kurt allmählich unerträgliche Züge annimmt, schmiedet er mithilfe seines Freundes Mane einen ausgeklügelten Plan, der seine Eltern nachhaltig kurieren soll.
So erscheint bei Familie Knauser ganz unverhofft ein Notar namens Freilich und eröffnet ihnen, dass Onkel Joe, dessen Vorfahren vor langer Zeit nach Amerika ausgewandert und zu großem Reichtum gekommen sind, sie als seine einzigen Verwandten aus der alten Heimat als Erben einsetzen möchte. Die Sache hat nur einen Haken: Sie müssten arm und bedürftig sein!
Als Onkel Joe auch noch leibhaftig vor der Türe steht, überschlagen sich die Ereignisse und Karl und Lores Bemühungen vor dem Onkel als bedürftig zu erscheinen, bringen sie auf die kuriosesten Einfälle und in urkomische Situationen, die sich zunehmend steigern und Karl auf die absurdesten Ideen bringt...

Das neueste Stück aus der Feder von Toni Lauerer. Lassen sie sich überraschen was so alles passiert

Exklusiv und extra geschrieben für das Further Volkstheater in einer Uraufführung

Veranstaltungsort: Kolpinghaus  Konrad-Utz-Straße 7  93437 Furth im Wald